National Geographic ChannelNAT GEO peopleNAT GEO WILD
http://assets.natgeotv.com/Shows/7758.jpg
  • DIE GEFÄHRLICHSTEN RAUBTIERE DER WELT

  • Samstag, 3. Mai um 22:40 Uhr
  • NAT GEO WILD

INFOS

NATIONAL GEOGRAPHIC hat sich im Laufe der Jahrzehnte zum Synonym für einzigartiges Bild- und Filmmaterial entwickelt - und dieses berühmte und vielfach ausgezeichnete Archiv wird kontinuierlich von talentierten Naturfilmern weiter gefüllt. Was liegt näher, als diese Aufnahmen mit top-aktuellen Forschungsergebnissen von führenden Spezialisten zu kombinieren?

In jeder Folge widmet sich „Die gefährlichsten Raubtiere der Welt" jeweils vier verschiedenen Tieren, die alle etwas gemeinsam haben: Sie sind besonders schnell, extrem giftig oder haben sich auf ausgefallene Jagdmethoden spezialisiert. In jeder Folge kommen darüber hinaus Wissenschaftler zu Wort, die unmittelbar aus ihrem Labor oder dem Forschungscamp im Dschungel berichten, welche neuen Erkenntnisse über die betreffende Tierart sie in den vergangenen Tagen und Wochen gesammelt haben.

Aus dem Labor auf den Fernsehschirm - schneller als bei „Die gefährlichsten Raubtiere der Welt" kann Wissenschaftsjournalismus nicht sein!

EPISODENFÜHRER

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Der urbane Dschungel
    Haben sich die Menschen von den Gefahren der Natur abgekoppelt, indem sie gigantische Städte aus Beton, Stahl und Glas errichteten? Die heutige Ausgabe von Die gefährlichsten Raubtiere der Welt zeigt, dass dem nicht so ist. Denn wilde Tiere bringen es nicht nur fertig im urbanen Asphaltdschungel halbwegs zu überleben, nicht selten leben sie hier sogar richtig auf. Unter ihnen sind zahlreiche Fleischfresser - Säugetiere, Spinnen und Reptilien. Die Dokumentation zeigt, wie sie alle in einer von Menschen dominierten Umwelt wachsen und gedeihen. Doch wenn sie einem Menschen über den Weg laufen,...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Räuber der Tiefe
    Zwei Drittel der Erdoberfläche sind von Ozeanen bedeckt. Pazifik, Atlantik, der Indische, der Arktische und der Antarktische Ozean bilden zusammen das größte Ökosystem des Planeten und sind dabei Heimat der gefährlichsten Tiere der Erde. Einzigartige und nicht selten hochgiftige Kreaturen jagen in den tropischen Gewässern, während mächtige Fleischfresser die Wellen der Eismeere durchpflügen. Jeder dieser Jäger ist perfekt an seine Umwelt angepasst und verfügt über eine Reihe tödlicher Talente. Ihrem Waffenarsenal - rasiermesserscharfe Zähne, tödliche Gifte oder schlagkräftige Schwanzflossen...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Killer-Kiefer
    Diesmal widmet sich Zum Töten geboren den tödlichen Waffen der Raubtiere. So ging die Evolution bei der Entwicklung von Mäulern und Zähnen verschiedenste Wege, kam aber zu gleichermaßen effektiven Ergebnissen: Das Spektrum der Möglichkeiten reicht dabei vom vergleichsweise primitiv konstruierten Saugmaul des Neunauges über die stahlharten Kiefer von Hyäne und Jaguar, mit denen die Tiere sogar Knochen knacken können, bis zu den ständig nachwachsenden Zahnreihen des Weißen Hais.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Das Rudel der Jäger
    Gemeinsam sind sie stark: Tiere, die im Rudel jagen, können ganze Herden attackieren und selbst große Gegner in die Knie zwingen - und das viel effektiver, als ein einzelnes Individuum es jemals könnte. ;Die gefährlichsten Raubtiere der Welt; stellt zwölf dieser erfolgreichen Spezies ausführlich vor - von Orcas und Löwen bis zu den gefürchteten Piranhas...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Die ultimativen Räuber
    Wer an der Spitze der Nahrungskette steht, muss niemanden fürchten? Von wegen! Ganz so einfach ist es in der Tierwelt keineswegs, denn auch unter Raubtieren gibt es eine Hierarchie. Ganz oben stehen die sogenannten Spitzenprädatoren, die keine natürlichen Feinde haben und in der Regel ihren jeweiligen Lebensraum nur dünn besiedeln. Das können Tiere sein, die allein durch ihre gewaltige Größe und Körperkraft alle anderen dominieren - etwa Eisbären oder Tiger. Oder auch solche, die erst durch den Zusammenschluss mit Artgenossen schier unüberwindlich werden - beispielsweise Wolfsrudel, Hyänen...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Die Waffen der Jäger
    Der Mensch muss sich seine Tötungswerkzeuge selber anfertigen, andere Arten kommen dagegen schon mit ehrfurchtgebietenden Waffen auf die Welt: Rasiermesserscharfe Klauen und Knochen zermalmende Kiefer gehören dabei noch zum vergleichsweise Gewöhnlichsten im Arsenal von Mutter Natur. Viele Tiere setzen nämlich bei der Jagd auf chemische Kampfstoffe, beschießen ihre Beutetiere mit Wasserkanonen oder konzentrierten Schallwellen - oder verpassen ihnen gleich einen gewaltigen Stromschlag. ;Die gefährlichsten Raubtiere der Welt; stellt die außergewöhnlichen Waffen der tierischen Räuber vor.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Die Superkräfte der Raubtiere
    Raubtiere waren im Laufe der Evolution schon immer einem erbarmungslosen Verdrängungswettbewerb ausgesetzt. Einige Arten haben dadurch extreme, oft schier unglaubliche Fähigkeiten entwickelt, die ihnen bei der Jagd und im Kampf mit Rivalen einen gewaltigen Vorteil verschaffen - das sprichwörtliche Ass im Ärmel im täglichen Überlebenspoker! ;Die gefährlichsten Raubtiere der Welt; stellt die unglaublichsten tierischen Superkräfte vor.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Auf Leben und Tod
    Wenn Tiere kämpfen, kann am Ende nur einer als Sieger hervorgehen. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass es immer einen Verlierer gibt - und der verliert meistens nicht nur den Kampf, sondern auch sein Leben. Getreu der Devise ;Fressen oder gefressen werden;, geht es bei solchen tierischen Auseinandersetzungen meist um die Nahrungsbeschaffung. Aber auch die Sicherung des Territoriums oder die Fortpflanzung können der Auslöser für einen Kampf sein. ;Auf Leben und Tod; heißt es in dieser Episode von ;Die gefährlichsten Raubtiere der Welt;.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Auf Leben und Tod(Animal Battles)
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Nordamerika
    Der nordamerikanische Kontinent ist Heimat einiger der effektivsten Killer des Tierreichs. Ob Puma oder Grizzly, Alligator oder Klapperschlange: Sie alle haben Jagd- und Tötungswerkzeuge entwickelt, die ihresgleichen suchen.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 3. Mai um 22:40 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Sonntag, 4. Mai um 02:35 Uhr - NAT GEO WILD

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Australien
    In Australien leben die giftigsten Tiere der Welt. Ob zu Lande oder zu Wasser: Down Under ist ein Paradies für tödliche Schlangen und Spinnen, Fische und Quallen. So sind allein zwei Drittel aller Schlangenarten, die auf dem Kontinent beheimatet sind, giftig. Doch viele Kreaturen müssen nicht einmal Gift versprühen, um tödlich zu sein. Der Weiße Hai und das Salzwasserkrokodil sind nur zwei Furcht einflößende Beispiele.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 10. Mai um 22:40 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Sonntag, 11. Mai um 02:35 Uhr - NAT GEO WILD

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Indien
    Ob Königskobra oder Königstiger: In Indien wird so manche tödliche Tierart verehrt wie ein Monarch. Von den Füßen des Himalaja bis in den dichten Dschungel des Sundaban - NATIONAL GEOGRAPHIC präsentiert die gefährlichsten Raubtiere des indischen Subkontinents.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 17. Mai um 22:40 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Sonntag, 18. Mai um 02:30 Uhr - NAT GEO WILD

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Afrika
    Afrika ist die Heimat zahlloser tödlicher Tierarten. NGC stellt die zwölf gefährlichsten Killer des Kontinents vor: Von den eleganten, schnellen Raubkatzen über riesige Büffel, die wegen ihres ausgeprägten Territorialverhaltens immer wieder für Todesfälle verantwortlich sind, bis zu winzigen Spinnen, bei denen schon ein einziger Biss zum Herzstillstand führen kann.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 24. Mai um 22:40 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Sonntag, 25. Mai um 02:35 Uhr - NAT GEO WILD

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Amazonien
    Der Regenwald des Amazonasgebietes beherbergt eine Vielzahl an ebenso faszinierenden wie gefährlichen Kreaturen. Die Greifschwanz-Lanzenotter etwa lebt fast ausschließlich in den Bäumen. Mit einem Biss verabreicht die nachtaktive Schlange ein hochwirksames Gift, auch für Menschen tödlich sein kann. Auch im Wasser lauern Gefahren. Der Piranha etwa kann seine Beute, ob Mensch oder Tier, mit messerscharfen Zähnen in Windeseile zerfleischen. Doch nur wenige der zahlreichen Piranha-Arten sind tatsächlich auch für Menschen gefährlich. Die Fische erfüllen als Vertilger von verletzten und kranken T...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Asien
    Die asiatischen Tropen sind die Heimat einiger der gefährlichsten Tierarten der Welt. NATIONAL GEOGRAPHIC zeigt einzigartige Bilder von Schwarz- und Polarbären. Während der Schwarzbär hauptsächlich in Waldgegenden anzutreffen ist, ist der Polarbär - wie der Name sagt - in den eiskalten Polargebieten anzutreffen und ist darüber hinaus die größte Bärenart. Außerdem stellt die Sendung die Königskobra vor, die mit ihrem tödlichen Gift einen ausgewachsenen asiatischen Elefanten in drei Stunden töten kann. Darüber hinaus treffen die Kamerateams auf Salzwasserkrokodile und andere Arten, die keine...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 31. Mai um 22:40 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Sonntag, 1. Juni um 02:35 Uhr - NAT GEO WILD

  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Costa Rica
    Ob Killerbienen, Skorpione oder Giftschlangen: Costa Rica ist die Heimat einiger bizarrer Kreaturen, die vielen Einheimischen das Fürchten lehren. Ein äußerst mysteriöses Wesen ist das urtümliche Gila-Monster. Die nachtaktive bis zu 70 Zentimeter lange Echse ist das einzige giftige Reptil neben den Schlangen.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Asien und Pazifik
    Ein Sibirischer Tiger streift durch die Weiten der russischen Taiga, eine mächtige Königskobra sorgt für Angst und Schrecken in einem indischen Dorf: Der größte Kontinent der Erde beherbergt einige der faszinierendsten Räuber unseres Planeten. NATIONAL GEOGRAPHIC präsentiert eine atemberaubende Dokumentation über die gefährlichsten Killer in Asien.
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Die Jäger des Waldes
    Der Lebensraum Wald bietet vielen Raubtieren optimale Bedingungen. Ganz gleich in welcher Klimazone man sich befindet: In einem Wald gibt es reichlich Beute und unzählige Gelegenheiten, dieser aufzulauern und sie zu erlegen. Die Jäger des Waldes gehen im Dickicht auf Beute, sie jagen in den Wipfeln der Bäume, und manche von ihnen gehen sogar in den Untergrund, um in dunklen Gängen ihre Nahrung zu verfolgen. Jedes dieser Tiere ist speziell an das Leben im Wald angepasst. Ob im Amazonas oder in den Weiten Sibiriens - jeder Wald ist ein komplexes Ökosystem, dass in ihm lebende Jäger und Gejagt...
  • Die gefährlichsten Raubtiere der Welt: Die Herren der Wüste und der Steppe
    Wüsten und Steppen mögen zwar kahl und lebensfeindlich wirken, trotzdem wimmelt es hier von kleinen und großen Lebewesen, die sich dem lebensfeindlichen Klima perfekt angepasst haben. NATIONAL GEOGRAPHIC stellt die gefährlichsten Tiere vor, die sich in diesen trockenen Regionen angesiedelt haben: Dazu zählen die schnelle Seitenwinder-Klapperschlange, die winzige, aber tödliche Sechsäugige Sandspinne und die wunderhübsche, aber tödliche ;Zebraschlange;, die ihre Opfer mit hochgiftigen Spuckattacken außer Gefecht setzen. Oft ist es aber nicht die Giftigkeit, die ein Tier für den Menschen so g...
ANZEIGE

FOTOS

VIDEOS