National Geographic ChannelNAT GEO peopleNAT GEO WILD
http://assets.natgeotv.com/Shows/4981.jpg
  • JEAN-MICHEL COUSTEAU - ABENTEUER OZEAN

  • Sonntag, 22. Juni um 20:15 Uhr
  • NAT GEO WILD

INFOS

Jean-Michel Cousteau folgt der Tradition seines Vaters: Schon der legendäre Tierfilmer Jacques Cousteau verband spektakuläre Unterwasserabenteuer mit klaren ökologischen Zielen. Jean-Michel Cousteau untersucht das Ökosystem Meer und dokumentiert die Auswirkungen von Wasserverschmutzung und Überfischung.

In der Serie „Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" präsentiert National Geographic in HD-Technik die neuesten Entdeckungen des bekannten Meeresforschers. Jeder Haizahn ist auch optisch ungeheuer scharf, die sanften Bewegungen von Korallen werden perfekt wiedergegeben, und die schimmernden Schuppen tropischer Fische erscheinen in absolut brillanten Farben. Ein fantastischer Ton macht das Abenteuer Ozean perfekt.


 

EPISODENFÜHRER

  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Reise nach Kure - Teil I
    Cousteau und sein Team setzen die Segel Richtung Hawaii. Die Expedition führt über 1.900 Kilometer weit von Honolulu bis nach Kure - einem abgeschiedenen und bis heute nahezu unberührten Insel-Atoll. Dort erforschen sie das Leben über und unter Wasser; ein Leben, das stark bedroht ist durch Wasserverschmutzung, Überfischung und Unterwasserminen.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Reise nach Kure - Teil II
    Cousteau und sein Team setzen die Segel Richtung Hawaii. Die Expedition führt über 1.900 Kilometer weit von Honolulu bis nach Kure - einem abgeschiedenen und bis heute nahezu unberührten Insel-Atoll. Dort erforschen sie das Leben über und unter Wasser; ein Leben, das stark bedroht ist durch Wasserverschmutzung, Überfischung und Unterwasserminen.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Wanderung der Grauwale
    Einst standen die pazifischen Grauwale vor dem Aussterben: 1937 war ihre Zahl auf gerade einmal 200 Exemplare gesunken. Erst ein Fangverbot rettete die Meeressäuger. Mittlerweile tummeln sich in ihrem Lebensraum zwischen Kalifornien und Japan wieder um die 20.000 Tiere. Jean-Michel Cousteau und seine Crew folgten den Grauwalen von den geschützten Lagunen, in denen sie im Winter ihre Jungen gebären, bis in die Beringsee, wo die einzelgängerisch lebenden Tieren während der Sommermonate nach Nahrung suchen. Bei ihrer Langzeitstudie gelangen den Meeresforschern packende Aufnahmen: Unter anderem beobachteten sie eine Grauwalkuh, die ihr Neugeborenes gegen eine Gruppe angreifender Orkas verteidigen muss.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Montag, 12. Mai um 05:40 Uhr - NAT GEO WILD
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Haie - verfolgt und gefährdet
    Dass manche Haiarten dem Menschen gefährlich werden können, ist aus Kino und TV hinlänglich bekannt - und oft genug maßlos übertrieben worden. "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" dreht den Spieß in dieser Folge um - und fragt, welche Gefahr der Mensch für die eleganten Meeresräuber darstellt. Um zu verstehen, warum ihr Verhalten den Haien einen so schlechten Ruf eingebracht hat, starteten Jean-Michel Cousteau und sein Team von "Ozeanauten" einen Selbstversuch: Vor der Küste von Französisch-Polynesien schwammen sie mit einer Gruppe Grauer Riffhaie. In südafrikanischen Gewässern näherten...
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Amerikas Unterwasser-Schätze - Teil I
    Die 13 Nationalen Meeresschutzgebiete der USA sind ein kaum bekanntes Naturerbe, und noch seltener wurden der Artenreichtum dieser Meeresgebiete im Atlantik und Pazifik fürs Fernsehen dokumentiert. Das Team von "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" hat sich der Herausforderung gestellt, innerhalb von acht Monaten alle 13 Meeresschutzgebiete zu besuchen und auf Film zu bannen. Wichtig war vor allem, die richtige Jahreszeit zu wählen, um beispielsweise die durchziehenden Walarten nicht zu verpassen. Eine wichtige Rolle für das Gelingen des ehrgeizigen Projekts spielte aber auch ein Quäntch...
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Amerikas Unterwasser-Schätze - Teil II
    Die 13 Nationalen Meeresschutzgebiete der USA sind ein kaum bekanntes Naturerbe, und noch seltener wurden der Artenreichtum dieser Meeresgebiete im Atlantik und Pazifik fürs Fernsehen dokumentiert. Das Team von "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" hat sich der Herausforderung gestellt, innerhalb von acht Monaten alle 13 Meeresschutzgebiete zu besuchen und auf Film zu bannen. Wichtig war vor allem, die richtige Jahreszeit zu wählen, um beispielsweise die durchziehenden Walarten nicht zu verpassen. Eine wichtige Rolle für das Gelingen des ehrgeizigen Projekts spielte aber auch ein Quäntch...
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Rückkehr zum Amazonas, Teil 1
    Der Amazonas ist der mächtigste Fluss der Welt. Er fließt durch den größten tropischen Regenwald des Planeten und ergießt sich schließlich in den Atlantischen Ozean. Entlang des Stroms hat sich eine enorme, einmalige biologische Vielfalt entwickelt. Doch wenn sich am Amazonas etwas verändert, verändert sich die Welt. Das gilt ganz besonders für die Entwicklung des globalen Klimas. Bereits in den 80er Jahren hat Jean-Michel Cousteau die Region mit seinem Vater erforscht. Ein Gebiet, das fast doppelt so groß ist wie die Bundesrepublik, wurde seitdem abgeholzt. 25 Jahre nach seiner letzen Fors...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Sonntag, 18. Mai um 14:35 Uhr - NAT GEO people
    Wiederholungen:  
    Montag, 26. Mai um 17:05 Uhr - NAT GEO people

    Dienstag, 27. Mai um 05:00 Uhr - NAT GEO people
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Rückkehr zum Amazonas, Teil 2
    25 Jahre nachdem er das Amazonasgebiet mit seinem Vater erforschte, kehrt Jean-Michel Cousteau zurück. Die Zerstörung des tropischen Regenwaldes hat mittlerweile katastrophale Ausmaße angenommen. Die Ausbeutung des Landes durch den Menschen wirkt sich nicht nur auf die Region aus, denn alles, was im Amazonas geschieht, hat globale Folgen. Doch es gibt Hoffnung. Auch wenn noch vieles im Argen liegt, scheint ein ökologisches Bewusstsein bei den Menschen am mächtigsten Fluss des Planeten angekommen zu sein. Jean-Michel Cousteau und sein Team begeben sich auf eine Spurensuche nach positiven Änd...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Sonntag, 18. Mai um 15:25 Uhr - NAT GEO people
    Wiederholungen:  
    Dienstag, 27. Mai um 17:00 Uhr - NAT GEO people

    Mittwoch, 28. Mai um 05:00 Uhr - NAT GEO people
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Geister des Nordmeers
    Es grenzt an ein Wunder, dass in den eiskalten Polarmeeren Leben existiert. Widerstandsfähige Mikroorganismen, Insekten und Krabben haben sich ihrer Umgebung angepasst. Aber auch größere Lebewesen sind hier heimisch. Zu ihnen gehört der Weißwal, auch Beluga genannt. Maximal sechs Meter lang und bis zu 1.000 Kilogramm schwer, haben ausgewachsene Weißwale eine auffällige schneeweiße Färbung und sind ausgesprochen gesellige Tiere, die meist in Familienverbänden oder kleinen Gruppen leben. Weil der Gesang von Belugas auch über Wasser hörbar ist, werden sie auch als "Kanarienvögel der Meere" bezeichnet. In dieser spannenden Folge enthüllt Jean-Michel Cousteau, warum die Meeressäuger schon bald nicht mehr die Polarmeere bevölkern könnten und welchen Anteil der Mensch am Schicksal der Belugas trägt.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Sonntag, 18. Mai um 16:10 Uhr - NAT GEO people
    Wiederholungen:  
    Mittwoch, 28. Mai um 17:05 Uhr - NAT GEO people

    Donnerstag, 29. Mai um 04:45 Uhr - NAT GEO people
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Killerwale - Die Herren der Ozeane
    Die größten delphinartigen Wale tragen viele Namen: "Killerwal", "Mörderwal", "Schwertwal" - oder eben "Orca". Letzterer leitet sich von dem lateinischen Wort "orcus" ("Unterwelt") ab. Orcas wirken zwiespältig auf den Menschen. Sie sehen vergleichsweise harmlos aus, und doch sind sie für viele andere Meeresbewohner eine tödliche Gefahr. Nicht nur darin gleichen sie dem Menschen. Jean-Michel Cousteau ist den schwarz-weißen Räubern mit seinem Team von Meeresbiologen und Ökologen gefolgt. Sowohl im Atlantik als auch im Pazifik beobachteten sie Orcas und untersuchten ihre Lebensweise.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Sonntag, 18. Mai um 17:00 Uhr - NAT GEO people
    Wiederholungen:  
    Donnerstag, 29. Mai um 17:05 Uhr - NAT GEO people

    Freitag, 30. Mai um 05:00 Uhr - NAT GEO people
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Amerikas Unterwasser-Schätze - Teil 2
    Die 13 Nationalen Meeresschutzgebiete der USA sind ein kaum bekanntes Naturerbe, und noch seltener wurden der Artenreichtum dieser Meeresgebiete im Atlantik und Pazifik fürs Fernsehen dokumentiert. Das Team von "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" hat sich der Herausforderung gestellt, innerhalb von acht Monaten alle 13 Meeresschutzgebiete zu besuchen und auf Film zu bannen. Wichtig war vor allem, die richtige Jahreszeit zu wählen, um beispielsweise die durchziehenden Walarten nicht zu verpassen. Eine wichtige Rolle für das Gelingen des ehrgeizigen Projekts spielte aber auch ein Quäntchen Glück - denn nicht immer machten das Wetter oder die Tiere so mit wie erhofft.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Amerikas Unterwasser-Schätze - Teil II(America's Underwater Treasures: Episode 2)
    Die 13 Nationalen Meeresschutzgebiete der USA sind ein kaum bekanntes Naturerbe, und noch seltener wurden der Artenreichtum dieser Meeresgebiete im Atlantik und Pazifik fürs Fernsehen dokumentiert. Das Team von "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" hat sich der Herausforderung gestellt, innerhalb von acht Monaten alle 13 Meeresschutzgebiete zu besuchen und auf Film zu bannen. Wichtig war vor allem, die richtige Jahreszeit zu wählen, um beispielsweise die durchziehenden Walarten nicht zu verpassen. Eine wichtige Rolle für das Gelingen des ehrgeizigen Projekts spielte aber auch ein Quäntchen Glück - denn nicht immer machten das Wetter oder die Tiere so mit wie erhofft.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Amerikas Unterwasser-Schätze - Teil 1
    Die 13 Nationalen Meeresschutzgebiete der USA sind ein kaum bekanntes Naturerbe, und noch seltener wurden der Artenreichtum dieser Meeresgebiete im Atlantik und Pazifik fürs Fernsehen dokumentiert. Das Team von "Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean" hat sich der Herausforderung gestellt, innerhalb von acht Monaten alle 13 Meeresschutzgebiete zu besuchen und auf Film zu bannen. Wichtig war vor allem, die richtige Jahreszeit zu wählen, um beispielsweise die durchziehenden Walarten nicht zu verpassen. Eine wichtige Rolle für das Gelingen des ehrgeizigen Projekts spielte aber auch ein Quäntchen Glück - denn nicht immer machten das Wetter oder die Tiere so mit wie erhofft.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Reise nach Kure - Teil 1
    Cousteau und sein Team setzen die Segel Richtung Hawaii. Die Expedition führt über 1.900 Kilometer weit von Honolulu bis nach Kure - einem abgeschiedenen und bis heute nahezu unberührten Insel-Atoll. Dort erforschen sie das Leben über und unter Wasser; ein Leben, das stark bedroht ist durch Wasserverschmutzung, Überfischung und Unterwasserminen.
  • Jean-Michel Cousteau - Abenteuer Ozean: Die Reise nach Kure - Teil 2
    Cousteau und sein Team setzen die Segel Richtung Hawaii. Die Expedition führt über 1.900 Kilometer weit von Honolulu bis nach Kure - einem abgeschiedenen und bis heute nahezu unberührten Insel-Atoll. Dort erforschen sie das Leben über und unter Wasser; ein Leben, das stark bedroht ist durch Wasserverschmutzung, Überfischung und Unterwasserminen.
ANZEIGE