National Geographic ChannelNAT GEO peopleNAT GEO WILD
http://assets.natgeotv.com/Shows/10953.jpg
  • TIERFILMER IN ACTION

  • Samstag, 19. April um 20:10 Uhr
  • NAT GEO people

INFOS

Die Serie „Tierfilmer in Action" zeigt,welche Abenteuer die Männer und Frauen hinter der Kamera erleben,wenn sie in freier Wildbahn unterwegs sind, um die Bilder einzufangen, die das Publikum begeistern und oft sogar zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen führen. Gleich in der ersten Folge stürzen sich die Tierfilmer in Gewässer, in denen es von Haien nur so wimmelt. Im Indischen Ozean bekommt ein Kameramann überdies einen 14 Meter langen Brydewal vor die Linse, während sein Kollege Tausende Kilometer entfernt mitten in Afrika unter härtesten Bedingungen nach Wüstenelefanten fahndet. Weitere Expeditionen führen in die Heimat der Alligatoren und auf die Fährte eines Leoparden.

EPISODENFÜHRER

  • Tierfilmer in Action: Tierfilmer in Action 3(Bear Battleground)
    Wie schaffen es Kameramänner und -frauen, Aufnahmen von den gefährlichsten Tieren des Planeten zu machen, ohne dabei verletzt zu werden? Die Antwort ist einfach: Mit Hilfe einer guten Vorbereitung. "Tierfilmer in Action" zeigt, wie einige der besten und bekanntesten Wildlife-Aufnahmen entstanden sind. Zu den absoluten Höhepunkten zählen sicherlich auch die Aufnahmen eines Hornissenangriffs auf einen Bienenstock. Hierzu wagte sich der Kameramann mitten in den Schwarm der aggressiven Insekten. Auch die Unterwasser-Dreharbeiten für einen Film über das Verhalten von Flusspferden erwiesen sich als höchst gefahrvoll. Und dann ist da noch die Kamerafrau, die nach einem Hubschrauber-Crash sich selbst und ihre Crew in retten muss.
  • Tierfilmer in Action: Tierfilmer in Action 1
    Gleich in der ersten Folge stürzen sich die Tierfilmer in Gewässer, in denen es von Haien nur so wimmelt. Und dieses Wagnis lohnt sich, denn ihre Aufnahmen sind absolut atemberaubend. Ein Kameramann bekommt im Indischen Ozean einen 14 Meter langen Brydewal vor die Linse, während sein Kollege Tausende Kilometer entfernt mitten in Afrika unter härtesten Bedingungen nach Wüstenelefanten fahndet. Weitere Expeditionen führen in die Heimat der Alligatoren und auf die Fährte eines Leoparden.
  • Tierfilmer in Action: Tierfilmer in Action 2
    Von Hunderten Krokodilen umzingelt - in dieser Situation möchten die meisten Zuschauer sicherlich nicht mit dem Tierfilmer tauschen, der gerade dabei ist die Aufnahmen seines Lebens zu machen. Die Frage ist nur: Wird er überleben? Absolut abenteuerlich ist auch die Begegnung mit einem Buckelwal. Diese rund 15 Meter langen Meeressäuger ernähren sich überwiegend von Krill. Trotzdem bleibt angesichts der Giganten der Tiefe für die tauchenden Kameramänner ein mulmiges Gefühl. In der Savanne Hyänen bei ihrer blutigen Mahlzeit zu beobachten, gehört ebenfalls zu den faszinierendsten Erlebnissen de...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Samstag, 19. April um 16:15 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Samstag, 19. April um 20:10 Uhr - NAT GEO people

    Sonntag, 20. April um 19:25 Uhr - NAT GEO people
  • Tierfilmer in Action: Tierfilmer in Action 3
    Wie schaffen es Kameramänner und -frauen, Aufnahmen von den gefährlichsten Tieren des Planeten zu machen, ohne dabei verletzt zu werden? Die Antwort ist einfach: Mit Hilfe einer guten Vorbereitung. ;Tierfilmer in Action; zeigt, wie einige der besten und bekanntesten Wildlife-Aufnahmen entstanden sind. Zu den absoluten Höhepunkten zählen sicherlich auch die Aufnahmen eines Hornissenangriffs auf einen Bienenstock. Hierzu wagte sich der Kameramann mitten in den Schwarm der aggressiven Insekten. Auch die Unterwasser-Dreharbeiten für einen Film über das Verhalten von Flusspferden erwiesen sich als höchst gefahrvoll. Und dann ist da noch die Kamerafrau, die nach einem Hubschrauber-Crash sich selbst und ihre Crew in retten mus.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Mittwoch, 23. April um 21:00 Uhr - NAT GEO people
    Wiederholungen:  
    Donnerstag, 24. April um 00:10 Uhr - NAT GEO people

    Donnerstag, 24. April um 15:25 Uhr - NAT GEO people
  • Tierfilmer in Action: Attacke des Weißen Hais
    Andy Casagrandes absolutes Lieblingstier ist der Weiße Hai. Um ihn zu filmen, reist er nach Südafrika. Für die Aufnahmen braucht er nicht nur Mut und unglaublich viel Erfahrung, sondern auch das modernste HD-Equipment. Wichtig sind dabei vor allem die ferngesteuerten Kameras, mit denen er den riesigen Raubfischen sehr nah kommen kann, ohne sich selbst in allzu große Gefahr zu begeben. Zum Einsatz kommen u.a. auch "Bite-Cams", Kameras, die genauestens dokumentieren, was passiert, wenn ein Weißer Hai zubeißt. Auf diese Weise ist Andy Casagrandes in der Lage, unglaublich authentische Bilder zu...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Donnerstag, 1. Mai um 21:50 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Freitag, 2. Mai um 01:00 Uhr - NAT GEO WILD

    Mittwoch, 21. Mai um 20:15 Uhr - NAT GEO people
  • Tierfilmer in Action: Von Löwen umzingelt
    Alle, die glauben, dass der Anblick von Löwen nichts Besonderes mehr sei, haben diese majestätischen Großkatzen bislang nur im Fernsehen gesehen. Doch damit auch die Fernsehzuschauer verstehen, was es heißt, einem leibhaftigen Löwen zu begegnen, hat sich Tierfilmlegende Andy B. Casagrande mit seiner Kamera in die Höhle des Königs der Tiere begeben. Sprichwörtlich ist dabei nur die Höhle - die Löwen, die ihn bei seiner Arbeit umzingeln, sind absolut echt. Das gilt auch für die Bilder, die Casagrande für "Tierfilmer in Action" mitgebracht hat.
    Nächste Ausstrahlung:  
    Donnerstag, 8. Mai um 21:00 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Freitag, 9. Mai um 00:15 Uhr - NAT GEO WILD

    Freitag, 9. Mai um 17:50 Uhr - NAT GEO WILD
  • Tierfilmer in Action: Die Spur des Eisbären
    Tierfilmer Andy Casagrande geht an sei persönliches Limit: Eisbären in freier Wildbahn zu filmen ist ein Knochenjob, denn Temperaturen um die 50 Grad unter null, peitschender Wind und zerklüftetes Terrain stellen sowohl Andy als auch seine Ausrüstung auf eine harte Probe. Schon allein das Aufspüren der Bären kann unter diesen Extrembedingungen zu einer Geduldsprobe werden. Ist es endlich geglückt, wartet schon die nächste Herausforderung: Denn einerseits muss Andy nah genug an die Eisbären herankommen, um eindrucksvolle Aufnahmen zu ermöglichen. Andererseits darf er sich nicht dazu verleite...
    Nächste Ausstrahlung:  
    Donnerstag, 8. Mai um 21:50 Uhr - NAT GEO WILD
    Wiederholungen:  
    Freitag, 9. Mai um 01:05 Uhr - NAT GEO WILD

    Samstag, 10. Mai um 16:15 Uhr - NAT GEO WILD
ANZEIGE

FOTOS

VIDEOS